Die  Referentinnen und Referenten freuen sich auf den 3. März 2018

 

Hessischer Jungjournalistentag 2018 #JJT18

Special Guests

Wir freuen uns, dass Crowdspondent mit Lisa Altmeier und Steffi Fetz dazu kommen und über ihre Recherchereisen berichten!


Lisa Altmeier arbeitet als Autorin und Videojournalistin für den Youtube-Kanal „PULS Reportage“ des Bayerischen Rundfunks. Sie ist studierte Medienpsychologin und Absolventin der Deutschen Journalistenschule. 2013 gründete sie gemeinsam mit Steffi Fetz „Crowdspondent – Deine Reporter“. Bei dem crowdfinanzierten Projekt reisen die beiden Reporterinnen durch Deutschland um die Welt und recherchieren politische Themen im Auftrag ihrer User. Videoreportagen und Texte von ihnen erschienen u.a. beim ZDF, der Süddeutschen Zeitung und ZEIT Online.


Steffi Fetz arbeitet als freie Journalistin u.a. für SWR, ZDF, SZ. Sie hat Politik und Psychologie studiert und war auf der Deutschen Journalistenschule. Zusammen mit Lisa Altmeier hat sie 2013 „Crowdspondent – Deine Reporter“ gegründet. Die Journalistinnen produzieren Videoreportagen für ihren Youtube-Kanal und Texte und Fotoreportagen für ihren Blog. Im Auftrag ihrer Crowd waren sie für Recherchen in Deutschland, Brasilien, Japan und Griechenland unterwegs. An der Deutschen Journalistenschule und anderen Ausbildungsstätten geben sie Workshops zu neuen Formen des Journalismus.

 

Es sind dabei

Kristin Blum, geb. 1983 in Mainz, hat Medienwissenschaft, Psychologie und Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft in Marburg und Oslo studiert.
Für sie dreht sich alles um Kommunikation, Markenstrategie und das Verbreiten von Inhalten an die passenden Zielgruppen – ob beim Kleinen Fernsehspiel, ZDFneo oder bei funk. Seit Juli 2016 arbeitet sie als Kommunikationsleitung für das das Content-Netzwerk von ARD und ZDF.
Andreas Fauth ist Chefredakteur der Multimediaredaktion im Evangelischen
Medienhaus in Frankfurt/Main und zugleich Leiter der Evangelischen Hörfunkschule Frankfurt. Er leitet und koordiniert die Produktion von Sendungen und Beiträgen für privates Radio in Hessen z.B. für Hit Radio FFH, privates Fernsehen Rhein-Main-TV und er ist verantwortlich für den Onlineauftritt der Landeskirche EKHN.de.
Zu seinen Aufgaben gehört die Koordination der crossmedialen Arbeit der Redaktion, sowie die strategische Planung und Entwicklung von neuen Formaten und Sendungen.
Als Leiter der evangelischen Hörfunkschule Frankfurt engagiert sich Andreas Fauth für den journalistischen Nachwuchs in der evangelischen Publizistik – er ist „Erfinder“ von Projekten wie dem Ausbildungsradio oder dem SchoolMediaDay, setzt sich für das Radiosiegel für eine gute Volontärsausbildung oder den Radionachwuchspreis „Der Hinhörer“ ein.
Andreas Fauth wurde 1971 in Helmarshausen geboren, Abitur 1991. Studium der Germanistik und Politikwissenschaften in Göttingen. 1998 Erstes Staatsexamen für höheres Lehramt, anschließend Hörfunkvolontariat in der Privatfunkagentur der EKHN und bei Hit Radio FFH.
Maurizio Gemmer ist Bundesvorsitzender des Fachausschusses Zukunft und Vertreter des Netzwerks Junge in Hessen. „Wir, der Fachausschuss Zukunft“ wollen Impulsgeber sein! Ohne uns sollte keine Entscheidung mehr zur Zukunft des DJV gefällt werden. Ich möchte zusammen mit meinem Bundesfachausschuss diesen Anspruch offensiv erheben und alle Kraft daran setzen, den Verband zu reformieren und sich für optimale Bedingungen junger Kolleginnen und Kollegen einzusetzen – in der Ausbildung und darüber hinaus. Denn die Volontäre, Journalistenschüler und Studenten von heute, sind die journalistischen Fachkräfte von morgen, die wir so dringend brauchen!“
Wolfgang Kiesel ist gelernter Tageszeitungsredakteur aus dem Ressort Wirtschaft, arbeitet seit rund 30 Jahren frei und seine Themen finden sich an der Küste rund um die Werften mit Spezialschiffbau, Häfen, Logistik und den Außenhandel mit der Verkehrswirtschaft.
Mit der Freiberuflichkeit startete auch die Dozententätigkeit in der Aus- und Wei-terbildung für Journalisten. Von der Henri-Nannen-Schule über die RTL-Journalistenschule und die Axel-Springer-Akademie bis zum ifp in München reicht der geografische Bogen für die Kiesel regelmäßig in Seminaren und Workshops tätig ist. Dort sind seine Themen z.B. die Existensgründung und –sicherung, Steuer- und Sozialversicherungsrecht, Wirtschaftsberichterstattung, Corporate-Publishing und Selfpublishing.
Seine aktuellen Ratgeber zum Thema „Frei“ finden sich als eBooks mit kostenlo-sem Reader bei Amazon sowie über die Website www.fragKiesel.de.
Stefan Leidner ist Diplom-Germanist und seit 2005 in der Fernsehunterhaltung tätig.
Als freier Redakteur und Autor arbeitete er bei Brainpool, dem NDR, dem WDR und dem hr.
Seit Juli 2016 leitet er gemeinsam mit Janina Strothmann die hr-funk-Redaktion.
Gregor Mayer, Leiter Digitale Medien phoenix, studierte Jura und stieg 1998/99 als Redaktionstrainee bei ZDF und PHOENIX in Mainz, Wiesbaden und Köln ein. Seit Oktober 1999 bis heute ist er verantwortlich für die phoenix Telemedien (Online, Videotext, EPG, Apps, Social Media).
2000 bis 2008 war er außerdem Leiter I&K und Koordinator der Gesamtredaktion ZDF.newmedia. Darüber hinaus ist er seit 2007 Dozent für Onlinejournalismus und hat langjährige Lehraufträge in den Bereichen Onlinejournalismus, Mobile Journalism und Social Media an den Universitäten Mainz und Bonn.
Print-Publikationen: „Zitadelle Mainz: gestern, heute, morgen – 2000 Jahre Mainzer Geschichte auf engstem Raum“, Mainz 2005,Virtruv-Verlag, ISBN 3-937562-02-8
Auszeichnungen & Jury-Mitgliedschaften: MKN-Award 2005 „Bestes Bildmedium“, Mitglied der Jury „Medienpreis der Pfalz“ seit 2012.
Sonstige Mitgliedschaften: seit 2014 Vorstandsmitglied der EBU/EUROVISION Social Media Group, Mitglied der Experten-Delegation „Vierter Deutsch-Chinesischer Mediendialog 2014″ in Peking, DJV (Referent).
Tania Röttger ist Reporterin bei correctiv.org. Nach ihrem Studium in England arbeitete Tania ein Jahr lang bei der Request Initiative in London, die NGOs hilft, Informationen zu beschafften – mit Hilfe von Auskunftsrechten. Zurück in Deutschland stellte sie eine Urteilsdatenbank zum Presserecht für Netzwerk Recherche und correctiv.org zusammen. Zusammen mit Daniel Drepper schrieb sie einen Ratgeber zu Auskunftsrechten und gibt seit Anfang 2015 Workshops zu diesem Thema. Von Januar 2016 bis Dezember 2017 war sie Volontärin bei correctiv.org.
Stefan Schröder ist Chefredakteur der Tageszeitungen Wiesbadener Kurier / Wiesbadener Tagblatt. Nach seinem Studium der Geschichte und Publizistik in Münster arbeitete er als freier Journalist für Zeitungen, Radio- und Fernsehsender sowie die Nachrichtenagentur dpa. Es folgten Volontariat und Anfänge in einer Politikredaktion in Karlsruhe (Badische Neueste Nachrichten) sowie als Redakteur der FAZ Rhein-Main-Zeitung in Frankfurt. Als Lokalchef der Rheinischen Post arbeitete er in Düsseldorf, bevor er 1999 als stellvertretender Chefredakteur zur VRM nach Mainz wechselte. Seit 2008 leitet Schröder die Redaktion des Wiesbadener Kurier, seit 2013 auch das Wiesbadener Tagblatt.
Nicola Staender, geb. 1991 in Göttingen, studierte Politikwissenschaften in Berlin und Jerusalem. Nebenbei schrieb sie frei für jetzt.de, die Süddeutsche Zeitung und Motherboard (Vice). Nach einem Volo arbeitete sie als Redakteurin und Texterin in der PR- und Werbeagentur Scholz & Friends. Seit November 2016 ist sie bei funk für das Social Media Team zuständig und Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Distribution von Videos auf sozialen Plattformen.
Janina Strothmann ist Diplom-Journalistin und arbeitet seit rund 10 Jahren für den hr. Sie hat dort ihr Volontariat gemacht und war vor allem als Redakteurin und Autorin für die Fernseh-Unterhaltung tätig. Seit Juli 2016 leitet sie gemeinsam mit Stefan Leidner die hr-funk-Redaktion. Gemeinsam entwickeln sie Formate, die der Hessische Rundfunk dem jungen Content-Netzwerk von ARD und ZDF zuliefert.
Stanley Vitte studierte Soziologie, Politik- und Medienwissenschaften in Düsseldorf und Brighton. Als Journalist war er für Verlage, Rundfunkanstalten und Agenturen tätig, als Dozent für diverse Medienakademien. Zu seinen besonderen Interessen gehören Trends und Innovationen im (Online-)Journalismus, weshalb er sich unter anderem beim Podcastverein engagiert und den Nachwuchs der Szene fördert. Kontakt: twitter.com/stanvitte
Knud Gernot Zilian studierte an der Frankfurter Johann-Wolfgang-Goethe Universität Rechtswissenschaften, die er mit dem Diplom-Jurist abschloss. Bereits während des Studiums arbeitete er als freier Mitarbeiter beim Hessischen Rundfunk und bei der Offenbach Post. Als ständiger freier Mitarbeiter und als freier, schließlich als sendungsverantwortlicher Redakteur und CvD war er in der Rhein-Main-Redaktion hr4, hr1 und hr-info tätig. Er veröffentlichte mehrere Kursbücher und ist Mitautor der „Neue Juristische Wochenschrift“ NJW. Knud Zilian ist der Vorsitzende des DJV Hessen, Vorsitzender des Fachausschusses Rundfunk DJV und Sprecher DJV im hr. In seiner Freizeit geht er gerne Tauchen und Segeln und er kocht gerne.